Mediation

• Ziele  der Mediation

Created with Sketch.

Die Mediation verfolgt das Ziel, eine einvernehmliche, außergerichtliche Lösung eines Konflikts zu finden, mit der alle Parteien zufrieden leben können. Der Weg dahin ist die Mediation als Verstehensvermittlung.

Durch den wechselseitigen Austausch über die Konflikthintergründe ist eine verbindliche, zukunftsweisende Lösung und Vereinbarung der Konfliktparteien möglich. Im Unterschied zu einem Gerichtsverfahren können im Rahmen einer Mediation alle Parteien gewinnen.

• Vorteile  der Mediation

Created with Sketch.

Die Mediation ist ein unbürokratisches und flexibles Verfahren, dass keine Verlierer kennt. Sie löst den Konflikt und nicht nur den Streit und wirkt deshalb nachhaltig zwischen den Parteien. In der Mediation finden Interessen Berücksichtigung, die in Gerichtsprozessen unbeachtet bleiben. Statt einer jahrelangen Verfahrensdauer, findet die Mediation zu schnellen Lösungen. Das bedeutet in der Regel eine deutliche Reduzierung der Verfahrenskosten, sowie eine erhebliche Schonung personeller und betrieblicher Ressourcen. Außerdem findet die Mediation im Gegensatz zum Gerichtsverfahren nicht öffentlich statt, sondern hinter verschlossenen Türen. Vor allem aber ist sie zukunftsgewandt, denn man trifft sich im Leben immer zweimal.

• Voraussetzungen der Mediation

Created with Sketch.

• Freiwilligkeit: Die Teilnahme an einer Mediation ist freiwillig und alle Beteiligten können sie jederzeit beenden.
• Verschwiegenheit: Der Mediator und die Parteien äußern sich außerhalb der Mediation nicht zu den Verfahrensinhalten.
Offenheit: Alle Beteiligten sollen ergebnisoffen in die Mediation gehen. Eine frühe Festlegung auf Lösungsoptionen steht oft der wahren Lösung im Weg.
Eigenverantwortlichkeit: Die Lösung des Konflikts wird von den Parteien selbst entwickelt. Der Mediator trägt die Verantwortung für die Verfahrensführung.
Allparteilichkeit (Neutralität):Der Mediator leitet die Mediation neutral. Seine Haltung und Verfahrensführung zeigt eine Bereitschaft zur Identifikation und Parteilichkeit mit jedem Beteiligten.

• Phasen der Mediation

Created with Sketch.

• Arbeitsbündnis: Festlegung von Rahmenbedingungen und Zielvereinbarung.

• Themensammlung: Herausarbeiten aller wichtigen Positionen für den Konflikt.

• Interessenerhellung: Herausarbeiten der Bedürfnisse und Motive hinter den Themen.

• Lösungsfindung: Formulierung von möglichen – und unmöglichen – Lösungsoptionen.

• Einigung: Auswahl der für alle Parteien optimalen Lösung und Einigung, ggf. in einer Abschlussvereinbarung.

• Kosten der Mediation

Created with Sketch.

Über die Kosten einer Mediation informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Bitte setzten Sie sich hierzu telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.